Apropos Handschlag - Aus Ekel verweigern?

15.08.2012

Sie sitzen in einem Meeting und beobachten, wie ein Teilnehmer immer wieder mit der rechten Hand in den Mund greift, um Essensreste aus den Zwischenräumen seiner Zähne zu befreien ... Und Sie können nur noch daran denken, dass Sie diese Hand beim Abschied anfassen müssen.

 

Können Sie den Handschlag verweigern? Haben Sie dem Teilnehmer zur Begrüssung die Hand gereicht, werden Sie in Erklärungsnot geraten, wenn Sie das bei der Verabschiedung nicht tun. Und den Grund zu nennen, könnte pädagogisch wertvoll sein, ist im Geschäftsleben jedoch nicht angebracht ...

 

Die Devise lautet also: «Augen zu und durch». Einfach nicht daran denken, was vorher war. Danach können Sie gemütlich und ausgiebig Hände waschen. Ist kein Wasser in der Nähe, greifen Sie zum Desinfektionsmittel, das Sie für solche Fälle bei sich oder im Auto haben.

 

Wenn wir immer wüssten, wo die Hand schon überall war, die wir gerade drücken, würden wir sicherlich noch manch einer Person mehr den Händedruck verweigern wollen.




Essen gibt oder frisst Energie – wir können wählen.

Essen gibt oder frisst Energie – wir können wählen.

Du bist, was du isst. Ernährung – Selfcare Teil 2

>> mehr
So ein ausgeschlafener Fuchs!

So ein ausgeschlafener Fuchs!

Was heisst ausgeschlafen zu sein? Genügend Schlaf — Selfcare Teil 1

>> mehr