Vorwärts

Vorwärts

23.06.2017

«Du kannst nicht das nächste Kapitel deines Lebens beginnen, wenn du ständig den letzten Abschnitt wiederholst.»

Michael McMillan


Ein Anliegen das alle meine Kunden verbindet, die in ein Business Coaching kommen: Sie wollen weiterkommen in der Karriere oder im Privatleben – und meistens hängt es sowieso zusammen. Doch sie merken, dass da irgendwo ein Knopf in der Leitung ist und treten an Ort und Stelle – oder sie gehen sogar rückwärts!

«Das war so toll, als Hans mein Vorgesetzter war. Ich suche mir wieder einen solchen Chef oder ich kündige und gehe mit ihm.» Oder sie verbringen ihre Ferien immer und immer wieder am selben Ort, weil es da früher so schön war und sie ja so glücklich waren. Jetzt ist zwar alles etwas heruntergekommen, die Bekannten sind auch nicht mehr dort und es gibt mehr zu meckern, als dass Feriengefühle aufkommen könnten. Und dennoch; gebucht wird auch fürs nächste Jahr wieder.

 

Gilt für Sie der Spruch: «Lieber bekannt unglücklich als unbekannt glücklich.»? Dann gehören Sie zu den Rückwärtsgehenden und Sie tun gut daran weiterzulesen.

 

Ja klar, Sie können jetzt einwerfen: «Never change a winning team». Jedoch haben sich vielleicht die Team-Mitglieder unterschiedlich entwickelt? Dann klappt's mit grosser Sicherheit auch nicht mehr.

 

Auch Cher singt: «If I could turn back time...» und wahrscheinlich haben wir uns alle schon einmal gewünscht, die Zeit zurückdrehen zu können. (Ja, ich auch. Als ich alle sechs Weingläser auf einmal in die Küche transportieren wollte und nur mit zwei ganzen angekommen bin.) Doch darum geht es nicht. Es geht darum, nicht immer in der Vergangenheit nach etwas zu suchen, was nicht gut war, oder was man hätte besser machen können. Und wir können auch all das Gute der vergangenen Zeit nicht wiederholen. Aber wir brauchen diese Erfahrungen, die guten und die schlechten, um daraus zu lernen und für die Zukunft das Beste zu machen.

 

Mit dem alten Kapitel abschliessen und ein neues beginnen! Das soll unsere Devise sein.

 

Lesen Sie dazu auch meinen Blog: Ins Machen kommen.

 

Nehmen wir uns zwei Vertreter der australischen Tierwelt als Vorbilder: Das Känguru und den Emu. Sie können nicht rückwärtsgehen. Sie wurden auf dem Wappen von Australien als Schildhalter abgebildet, um den Fortschritt und die Vorwärtsgewandtheit von Australien zu verdeutlichen. 


Das Lied von Cher können Sie trotzdem geniessen




Essen gibt oder frisst Energie – wir können wählen.

Essen gibt oder frisst Energie – wir können wählen.

Du bist, was du isst. Ernährung – Selfcare Teil 2

>> mehr
So ein ausgeschlafener Fuchs!

So ein ausgeschlafener Fuchs!

Was heisst ausgeschlafen zu sein? Genügend Schlaf — Selfcare Teil 1

>> mehr